Direkt zum Hauptbereich

Google experimentiert mit Fastflip

[By Google]

Manchmal kann Surfen wirklich langsam sein. Online-Lesen wird schier unmöglich. Während bis zu 10 Sekunden wird eine Breitband-Verbindung eine Medien-Seite laden - frustrierend. Wäre es nicht erforderlich, gewünschte Artikel anzuzeigen, fliessend, nahtlos und schnell, ähnlich wie ein Print-Produkt?

Zeit für Google Fastflip

Heute hat Google mit Fastflip ein neues Experiment vorgestellt. Fastflip gibt dem Leser die Möglichkeit, Bündel aktueller Nachrichten, Schlagzeilen und populäre Themen sowie RSS-Feeds von einzelnen Top-Publishern zu durchsuchen. Die Idee ist nicht neu - Fastflip präsentiert sich wie ein Print-Magazin.

Fasflip könne dem Leser die Möglichkeit bieten, schnell zu Surfen, wie in einer Zeitung zu navigieren, Empfehlungen anzuzeigen und Inhalte aus bestimmten Quellen, zu Themen oder von einzelnen Journalisten zu finden.

Vorerst hat Google-Fastflip, eine Partnerschaft wir mit drei Dutzend Top-Publishern, darunter die New York Times, dem Atlantik, der Washington Post, Salon, Fast Company, ProPublica und Newsweek gebildet.

Google glaubt, dass Fastflip die Leser zu ermutigt, weitere News zu lesen. Somit würden mehr Werbeeinnahmen für die Verleger oder Inserenten erzeugt. Dies könne ein Weg sein, um die vielen Herausforderungen der Publishing-Branche von heute lösen zu helfen.

Zudem kann Fastflip mobile dem mobilen Benutzer die Möglichkeit bieten, unterwegs Informationen von Fastflip auf iPhones oder Android-Geräten anzuzeigen.

Navigare necesse est, vivere non est necesse. (Seefahrt tut not, Leben tut nicht not.) Sed sine vita non navigamus. (Aber ohne Leben fahren wir nicht zur See.) Happy Flipping!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kalenderwoche in MS Project

Projekte planen mit Kalenderdaten ist unzureichend. MS Project bietet umfangreiche Funktionen, aber es wird die Kalenderwoche nicht ohne weiteres anzeigen. Wäre es nicht praktisch Projekte anhand von Kalenderwochen zu planen, alphanumerisch, grafisch und je nach Bedarf dargestellt?


SketchUp - Fusion 360

3D Modell exportieren/importieren SketchUp kann dem Benutzer die Möglichkeit bieten, 3D Modelle und 2D Zeichnungen zu erstellen. Fusion 360™ (Cloud-basiertes 3D-CAD/CAM-Tool) kann dem Benutzer die Möglichkeit bieten, den ganzen Produktentwicklungsprozess zu bearbeiten.
Fusion 360 ist fähig, folgende Dagteitypen zu importieren:
Autodesk Alias (*.wire)AutoCAD DWG-Dateien (*.dwg)Autodesk Fusion 360-Archivdateien (*.f3d)Autodesk Fusion 360 Toolpath-Archivdateien (*.cam360)Autodesk Inventor-Dateien (.ipt, .iam)CATIA V5-Dateien (.CATProduct, .CATPart)DXF-Dateien (*.dxf)FBX (*.fbx)IGES (ige, iges, *igs)NX (*prt)OBJ (*.obj)Parasolid-Binärdateien (*.x_b)Parasolid-Textdateien (*.x_t)Pro/ENGINEER- und Creo Parametric-Dateien (.asm, .prt)Pro/ENGINEER Granite-Dateien (*.g)Pro/ENGINEER Neutral-Dateien (*.neu)Rhino-Dateien (*.3dm)SAT/SMT-Dateien (.sab, .sat, .smb, .smt)SolidWorks-Dateien (.prt, .asm, .sldprt, .sldasm)STEP-Dateien (.ste, .step, *.stp)STL-Dateien (*.stl)​SketchUp-Dateien (*.skp) Sketc…

Mehr Nebel als Wolken?

Ist Cloud Computing bereits am Ende? Microsoft Cloud, Google, oder Amazon können dem Anwender die Möglichkeit bieten, IT-Infrastruktur via Internet zu nutzen. Aber solche Services sind zentralisiert. Wäre es nicht verlockend, freie Rechnerkapazität zu nutzen - anonym vernetzt und dezentral? Zeit für Fog Computing? Mit Sonm.io soll das gehen. Die Ideen, 'Dezentralisierte Computer-Plattform' und 'Smart Contracts' sind bereits mit Erfolg angewandt. Aber jetzt sind sie erstmals so realisert, wie man sich den ‘Weltcomputer’ vorstellt. Das Internet of Everything (IoE) kann dem Anwender die Möglichkeit bieten, Menschen Prozesse, Daten und Dinge zu verbinden. Ohne zentraliserte Server kann ‘Fog Computing’ dem Anwender die Möglichkeit bieten, eine dezentralisierte Plattform als Service (PaaS) zu nutzen, so wie man es sonst nur vom Cloud Computing kennt. Dezentralisierte System-Architektur Zentralisiert: Ein Knoten für alles. Verteilt: Knoten verteilen Arbeit an Subknoten. De…