Direkt zum Hauptbereich

Architektur+

Zachman Framework 
Digitalisierung verändert alles: Produkte, die Arbeit und die Gesellschaft. Prozessorientierung kann helfen, im schnellen Wandel zu bestehen, aber oft fehlt der Überblick. Wäre es nicht eine kluge Strategie, Arbeit und Unternehmungen weiter zu entwickeln, umfassend, flexibel, klar - nicht mehr als nötig?

Zeit für Architektur

Mit Unternehmens-Architektur geht das. Die Idee, Objekte zu konkretisieren wird im Bauwesen täglich angewandt. Jetzt ist sie so gestaltet, um sie für andere komplexe Vorhaben zu nutzen: Ein Rahmenwerk kann dem Planer die Möglichkeit bieten, die notwendigen Ergebnisse einfach darzustellen, ähnlich wie auf einer Landkarte.

Die Bereiche

Die Digitaltechnologie ist nicht bloss ein anderes Silo wie das traditionelle Geschäftsmodell. In einer vernetzten Welt beeinflusst sie sämtliche Bereiche eines Vorhabens im Kontext:

  • Motivation Architektur + Bildung - Die Schlüssel für zukünftiges Arbeiten. 
  • Inventar  Daten, Informationen, Fakten - Das neue Erdöl.
  • Prozess Alles ist ein Prozess - Die Sicht quer durch die Organisation auf die Geschäftstätigkeit.
  • Netzwerk Überall - Mit dem Internet der Dinge wird alles interaktiv. Eng bei sich und in der Umgebung.
  • Timing Jederzeit - Wir und das komplette Leben sind 'allways on'. Bei der Arbeit und in der Freizeit.
  • Akteure 'Neue' Perspektiven - Kontextuell, konzeptionell, logisch, physisch, wiederverwendbar, funktional.

'Neue' Perspektiven

Konkretisieren heisst: Entwerfen, konstruieren, bauen, managen. Jeder Akteur hat seine eigene Sicht - ob bei der Planung eines Gebäudes, eines Unternehmens oder eines andern komplexen Objekts.

Executive

Das Vorhaben im Kontext - Planen der Strategie und Abgrenzungen, als Vorgaben für die Akteure. Die Executive-Perspektive kann dem Planer die Möglichkeit bieten, den Geschäftsbereich zu identifizieren. Listen der Prozesse, Geschäftsorte, Organisation, Ziele und Strategie...

Business Management

Alles ist ein Prozess - Die Gesellschaft ändert sich und sie beeinflusst auch die Geschäfts-Prozesse. Die Business Perspektive kann dem Manager die Möglichkeit bieten, das Geschäftskonzept zu definieren. Semantikmodell, Prozessmodell, Logistiksystem, Business Plan...

Architekt

Ohne Systeme geht nichts - ob bei der Informations-Verarbeitung im Büro oder bei der Material-Bearbeitung in der Fertigung. Die Architekten-Perspektive kann dem Gestalter die Möglichkeit bieten, die Systemlogik zu repräsentieren. Datenmodell, Applikations-Architektur, Systemarchitektur, Geschäftsregeln...

Ingenieur

Eine gute Theorie ist praktisch - ob in der Mechanik oder für digitale Medien. Die Ingenieur-Perspektive kann dem Ersteller die Möglichkeit bieten, die System-Technologie zu spezifizieren. Bauobjekte, Maschinen, Informations-Systeme, Dienstleistungen...

Techniker

Vom Ego zum Lego - Zunehmend werden fertige Komponenten eingesetzt, selbst im Bauwesen. Die Techniker-Perspektive kann dem Konfigurator die Möglichkeit bieten, die technische Spezifikation in Komponenten zu implementieren. Datendefinition, Programm, Netzwerk-Architektur, Security Architektur...

Nutzer

Ergebnisse der Architektur - Betrieb und Nutzung von SmartProducts und SmartServices. Gute Architektur ist gratis.
Credit: Zachman

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Kalenderwoche in MS Project

Projekte planen mit Kalenderdaten ist unzureichend. MS Project bietet umfangreiche Funktionen, aber es wird die Kalenderwoche nicht ohne weiteres anzeigen. Wäre es nicht praktisch Projekte anhand von Kalenderwochen zu planen, alphanumerisch, grafisch und je nach Bedarf dargestellt?


SketchUp - Fusion 360

3D Modell exportieren/importieren SketchUp kann dem Benutzer die Möglichkeit bieten, 3D Modelle und 2D Zeichnungen zu erstellen. Fusion 360™ (Cloud-basiertes 3D-CAD/CAM-Tool) kann dem Benutzer die Möglichkeit bieten, den ganzen Produktentwicklungsprozess zu bearbeiten.
Fusion 360 ist fähig, folgende Dagteitypen zu importieren:
Autodesk Alias (*.wire)AutoCAD DWG-Dateien (*.dwg)Autodesk Fusion 360-Archivdateien (*.f3d)Autodesk Fusion 360 Toolpath-Archivdateien (*.cam360)Autodesk Inventor-Dateien (.ipt, .iam)CATIA V5-Dateien (.CATProduct, .CATPart)DXF-Dateien (*.dxf)FBX (*.fbx)IGES (ige, iges, *igs)NX (*prt)OBJ (*.obj)Parasolid-Binärdateien (*.x_b)Parasolid-Textdateien (*.x_t)Pro/ENGINEER- und Creo Parametric-Dateien (.asm, .prt)Pro/ENGINEER Granite-Dateien (*.g)Pro/ENGINEER Neutral-Dateien (*.neu)Rhino-Dateien (*.3dm)SAT/SMT-Dateien (.sab, .sat, .smb, .smt)SolidWorks-Dateien (.prt, .asm, .sldprt, .sldasm)STEP-Dateien (.ste, .step, *.stp)STL-Dateien (*.stl)​SketchUp-Dateien (*.skp) Sketc…

Mehr Nebel als Wolken?

Ist Cloud Computing bereits am Ende? Microsoft Cloud, Google, oder Amazon können dem Anwender die Möglichkeit bieten, IT-Infrastruktur via Internet zu nutzen. Aber solche Services sind zentralisiert. Wäre es nicht verlockend, freie Rechnerkapazität zu nutzen - anonym vernetzt und dezentral? Zeit für Fog Computing? Mit Sonm.io soll das gehen. Die Ideen, 'Dezentralisierte Computer-Plattform' und 'Smart Contracts' sind bereits mit Erfolg angewandt. Aber jetzt sind sie erstmals so realisert, wie man sich den ‘Weltcomputer’ vorstellt. Das Internet of Everything (IoE) kann dem Anwender die Möglichkeit bieten, Menschen Prozesse, Daten und Dinge zu verbinden. Ohne zentraliserte Server kann ‘Fog Computing’ dem Anwender die Möglichkeit bieten, eine dezentralisierte Plattform als Service (PaaS) zu nutzen, so wie man es sonst nur vom Cloud Computing kennt. Dezentralisierte System-Architektur Zentralisiert: Ein Knoten für alles. Verteilt: Knoten verteilen Arbeit an Subknoten. De…