Material Design in GSites

CIDEC.ch
Architektur und Bildung

Google Sites glänzt nicht gerade mit mit seinen Gestaltungs-Möglichkeiten. Blocs, Macaw, oder Tumult Hype 3 können helfen, ansprechende Webseiten zu erstellen. Keines davon ist ein CMS und es sind SEO Kapriolen nötig. Was hat also näher gelegen, als meine Homepage in GoogleSites zu optimieren, frischer, erweitert und in neuem Design?

Zeit für Material Design

Mit Material Design Lite MDL könnte das klappen. Die Idee, Module zu erstellen und in ein Modell zu importieren, ist aktueller denn je. Ohne JavaScript Framework kann Material Design Lite dem Programmierer die Möglichkeit bieten, das Aussehen und Verhalten des Material Designs in eigene Webseiten zu importieren. Dabei bleibt der gewohnte Workflow erhalten. 

Material Design in Google Sites?

  • GSites sollte Material Design (MD) in www.cidec.ch darstellen. 
  • Ohne JavaScript Framework kann Material Design Lite (MDL) dem Programmierer die Möglichkeit bieten, Material Design (MD) in Webseiten zu importieren.
  • Google Sites (GSites) sollte dem Gestalter die Möglichkeit bieten, Material Design Light (MDL) Libraries zu importieren. 
Merkmale für GoogleSites
  • GSites kann dem Designer die Möglichkeit bieten, eine HTML Box oder ein Gadget in eine Webseite zu importieren. 
  • Ein Gadget oder eine HTML Box können dem Programmierer die Möglichkeit bieten, HTML-, CSS- und JavaScript-Code zu erstellen. 
  • Ein Gadget oder eine HTML Box sollten fähig sein, Links in GSites darzustellen. 
Lösungen zur Darstellung von Cards in www.cidec.ch
  • Eine HTML Box kann dem Programmierer die Möglichkeit bieten, Card-Bild und -Titel in GSites zu erstellen.
  • GSites kann dem Programmierer die Möglichkeit bieten, Subtext und Links als HTML zu erstellen. 
Vielleicht wird Google das Material Design demnächst in GSites integrieren. Jedoch fehlt GSites im Support von Google Domains, während Weebly und Wix aufgeführt sind...

Kommentare