Google+ vorbereiten

Google+ Komponenten

Social Media wird anspruchsvoller. Bereits jetzt können Facebook, Twitter und andere dem Nutzer die Möglichkeit bieten, Webdienste untereinander zu verbinden - und nun kommen Google+ und iCloud dazu. Mit Google+ rückt Google Profile ins Zentrum. Denn Profile kann dem Benutzer die Möglichkeit bieten, andere benutzte Dienste in Google+ zu importieren.

Google Profile erstellen

Zurzeit sind Google-Profile und Google Storage noch nicht in Google Apps verfügbar. Bald werden diese Anwendungen jedoch in Google Apps integriert werden. Bis die Konflikte mit den von einem Administrator verwalteten Google Apps-Konten (für Unternehmen) gelöst sind, kann man ein vorhandenes Google-Konto verwenden oder zuerst ein neues Google-Konto erstellen (GMail-Konto), um danach diese Produkte zu nutzen.

Demnächst sind Google+ und Profile (von GMail oder von Google Apps) in das Web-Netzwerk zu integrieren.

Social Media Netzwerk

Bis jetzt blieb Facebook bei CIDEC aussen vor. Wer weiss, vielleicht wird Google+ mehr business-like und somit das neue Facebook.

Kommentare