Google gibt uns den REST

Daten managen, sichern, archivieren war gestern. Infrastruktur-Betriebe wie die vielen 0815-Hostings oder die internen IT-Landschaften sind zwar üblich, aber meistens bieten sie wenige oder keine vorhandenen Services für Applikationen, bzw. die Geschäftsprozesse. Wäre es nicht nützlicher, sich mit den Kernprozessen und ihren Applikationen zu befassen, kompetent, intensiv, ohne sich selbst auch noch um Kapazität und Sicherheit der IT zu kümmern?

Zeit für die Google App Engine

Mit Google App's 'Maschinenraum' geht das. Auslagern von IT-'Blech' ist nicht neu, manche Firmen und Private haben entsprechend Erfahrung, mit unterschiedlichem Erfolg. Aber jetzt können bereits kleine Unternehmen auf eigene Technologie verzichten: Die Google-Infrastruktur bietet dem Programmierer, Designer und Anwender die Möglichkeit, aus einer umfassenden Sammlung geeignete Komponenten auszuwählen, zu kombinieren und ihre Funktionen für den Geschäftsablauf zu nutzen. Beinahe so einfach wie seinerzeit mit Lego.
Wer will sich noch mit Linux, Apache, MySQL, PHP (LAMP) quälen? Mit Server-Konfiguration? Oder lieber mit SPAM? Das App Engine Software Development Kit (SDK) läuft auf Windows, Mac OSX bzw. Linux, mit Python und ihrem REST-Gateway WSGI (weitere Sprachen werden folgen)

Kommentare