Ist El Capitan parteiisch?

 [Bild: Apple] 
Ein spukender Mac ist ärgerlich. ‚Notizen’ (El Capitan, OS X) kann dem Benutzer die Möglichkeit bieten, schnell eine Idee festzuhalten oder ein Foto, Video, einen Weblink oder einen Kartenstandort hinzuzufügen. Ausser in meinem Benutzer-Konto. Wäre es nicht angebracht, alle Untergebenen gleich zu behandeln? Mit bereinigtem Benutzerordner geht das.

Zeit für saubere Benutzerordner

Falls Safari Daten an andere Apps Notizen, Nachrichten etc. übertragen (bereitstellen) soll, ist er eingefroren und ich habe ihn abbrechen müssen. Die Konsole von El Capitan hat angezeigt (Launchpad/Andere/Terminal), dass das Adressbuch der Übeltäter ist. Es direkt zu bearbeiten ist mir zu riskant (Library Application Support). Die Einträge möchte ich ja behalten.

Nachdem ich einen neuen Benutzerordner für mich erstellt habe (Admin-Rechte nötig), funktioniert alles wie geschmiert. Safari überträgt Daten an andere Apps - wirklich praktisch, z.B. für Recherchen. Ein neues Adressbuch ist auch da. Soweit so gut.

Fehlende Dateien lassen sich ohne weiteres in den neuen, sonst noch leeren Benutzerordner kopieren. Achtung: Inhalte von im Betriebssystem integrierten Apps (Movies, Kontakte, Kalender, Musik) sind via iCloud oder nach Anleitungen der Apple-Apps zu importieren.

Doch damit nicht genug:

Ein Update für die RAW-Kompatibilität von weiteren Kameras ist bereits vorhanden... Basis-Funktionalitäten wären mir lieber.

Kommentare