Blitze aus der Cloud

DigitalWork 
„Cloud Computing verändert die Welt genauso grundlegend, wie es die Digitalisierung durch PCs vor wenigen Jahrzehnten getan hat" [Microsoft]. Services und Systeme von Amazon, Google, Microsoft oder eine OwnCloud eröffnen völlig neue Arbeitsmöglichkeiten. Sie stellen gewohnte Prozesse auf den Kopf. Wäre es nicht dringend nötig, Digital Work im Kontext darzustellen, flexibel, realistisch, aus der Perspektive der Beteiligten?

Zeit für Architektur

Mit Architektur für die Arbeit geht das. Die Idee für die Zusammenarbeit zur Realisierung komplexer Objekte ist nicht neu. Im Bauwesen wird sie seit Jahren angewandt, mit beachtlichen Erfolgen - und mit Ausnahmen (BER). Jetzt ist sie so angewandt, wie wir sie vom Bauwesen kennen: Ein Bauplan für das Digital Work kann dem Planer die Möglichkeit bieten, das Vorhaben darzustellen, umfassend, flexibel - verständlich für alle Beteiligten.

Gegen Blitze aus der Cloud nützt kein Aktivismus Einzelner:
Architecture for anything is not arbitrary. If every Building Architect, General Contractor, Airplane Manufacturer, Electrical Engineer, Aeronautical Engineer, Plumber, Manufacturing Engineer, Electrician, Lathe Operator, and Dry Wall Hanger decided that architecture was whatever they wanted it to be, it would be chaos. We would not have 100-story buildings, Boeing 747’s, super-computers, PC’s, ocean liners any other complex object. We would still be living in log cabins, riding horses, shooting muzzle-loaders, writing on parchment paper and using candles. [John A. Zachman, Zachman International, Inc. ®]
This is what is killing Enterprise Architecture… every computer programmer, systems designer, software architect, solutions architect, technology architect, computer operator, PC owner, data architect, database architect, network architect, business analyst, systems analyst, enterprise architect, service architect, object architect, project manager and CIO calls whatever they want to or maybe, whatever they are doing, “Architecture.” It is chaos. No wonder we don’t have Enterprises that are coherent, integrated, flexible, dynamic, interoperable, reusable, aligned, lean and mean and working. [John A. Zachman, Zachman International, Inc. ®]
Eine(r) vergessen?

Kommentare