Hierarchie im Projekt

Jedes Bäumchen ist ein Wald von Blättern [Borges] 
Hierarchie ist nicht sonderlich beliebt. Neuere Methoden im Projektmanagement sind zwar ‘in’, aber oft genügen sie den Ansprüchen der Beteiligten nicht. Wäre es nicht professionell, die Projekte umfassender zu organisieren, wohlgeformt und praxisgerecht?

Zeit für Projektgliederungen

Mit Projektcodes geht das. Die Idee, Listen zu strukturieren ist für den Projektmanager kalter Kaffee. Längst ordnet er den Ablauf mit Vorgängen und Sammelvorgängen. Aber MS Project bietet mehr: Spezielle Datenbank-Felder können dem Planer die Möglichkeit bieten, z.B. die Aufbauorganisation oder den Baukostenplan eBKP einzugeben und das Projekt nach diesen Kriterien zu ordnen. Somit stehen ihm weitere, begehrte Funktionen zur Verfügung.

Verantwortung zuordnen

Die Spalte ‘Code’ kann dem Planer die Möglichkeit bieten, Buchführungscode oder die Kostenstelle einzugeben und die Ressourcen-Tabelle zu sortieren oder zu filtern (Wer macht was?).

Gliederungscodes können dem Planer die Möglichkeit bieten, Ressourcen nach Kostenstellen zu gliedern und etwa als verantwortliche Organisation in Vorgangstabellen zu importieren.
  • Spalte einfügen / Feldname: ‘Gliederungscode’
  • Codeformat: ‘Zeichen’
  • Nachschlagetabelle: Hierarchie erstellen
  • Nachschlagetabelle evtl. in andere Tabelle kopieren
Verantwortung im GANTT-Diagramm

PSP Code nutzen

Falls die Projektstruktur mit den dem Ablauf automatisch zugewiesenen Standardgliederungsnummern nicht ausreicht, kann der PSP-Code dem Planer die Möglichkeit bieten, einen benutzerdefinierten Projekt-Struktur-Plan, (z.B. Baukostenplan eBKP), zu erstellen.

Kommentare