Workflow Service von Amazon

Bringt automatisierte Prozesse. 
Wie schön wäre die Welt, wenn es eine Regel für die Begehung von Labyrinthen gäbe! [Eco]
Serviert uns Amazon eine Regel oder doch nur ein Labyrinth?

Der Amazon Simple Workflow Service (Amazon SWF) sei ein Workflow-Dienst für den Aufbau skalierbarer, elastischer Anwendungen. Dieser könne zuverlässig alle Verarbeitungsschritte innerhalb einer Anwendung koordinieren.

Amazon Simple Workflow Service (Amazon SWF) automatisiere Geschäftsprozesse für
  • das Gebäudemanagement
  • Finanz-oder Versicherungs-Anwendungen
  • technisch ausgereifte Daten-Analytics-Anwendungen
  • die Verwaltung von Cloud-Infrastruktur-Services
Mit herkömmlichen Entwicklungsansätzen ungleichzeitig laufende Verarbeitungsschritte zu erstellen, zu verfolgen und noch zu gewährleisten, dass sie zuverlässig und ohne Überschneidungen ausgeführt werden, sei zeitaufwendig und kostspielig. Werde die Ausführung der Anwendungen auf mehrere Systeme verteilt, stelle die Koordination von Verarbeitungsschritten in diesen Systemen eine zusätzliche Herausforderung.

Mit Amazon SWF, könnten Entwickler die verschiedenen Verarbeitungsschritte in einer Anwendung als "Aufgaben" strukturieren, welche die Arbeit in verteilten Anwendungen ausführen. Amazon SWF koordiniere diese Aufgaben in zuverlässiger und skalierbarer Art und Weise.

Amazon SWF verwalte die Task-Ausführung, Abhängigkeiten, Zeitplanung und Parallelität auf einer Logik der Applikations-Entwicklung. Der Dienst speichere Aufgaben, leite sie zuverlässig an die Anwendungskomponenten, verfolge ihre Fortschritte und halte ihren aktuellen Zustand.

Amazon SWF sei ein vollständig verwalteter Dienst, ohne Hardware, Software oder deren Betreuung. Amazon biete einfache, in einer beliebigen Sprache geschriebene SWF-API-Aufrufe, die auf eigenen EC2-Instanzen oder irgendwelchen anderen Maschinen mit Internet-Zugriff überall auf der Welt laufen würden. Die AWS Management Console diene für ausführliche Berichte über den aktuellen Stand, Durchführung und Geschichte des Workflows.

Das AWS Flow Framework zusammen mit vertrauten Konzepten der Programmierung könnten dem Prozessmanager die Möglichkeit bieten, Aufgaben und ihre gegenseitigen Abhängigkeiten bequem zu erstellen und zu orchestrieren.

Endlich reicht die Programmier-Logik bis auf die Geschäfts-Ebene, was bestimmt die maschinelle Ausführung erleichtert. Wird es jedoch gelingen, die Kluft zwischen Geschäfts- und System-Ebene zu überwinden? Das Zauberwort heisst Zusammenarbeit: Der Prozesseigner kennt das Geschäft - der Programmierer die Logik. Aber wie sehen Prozessmanagement und Prozessmaps in der Praxis aus? Oft Neuland für Verantwortliche. Hier gibt's Grundkurse.

Kommentare