Das Rad - neu erfunden.

Das Copenhagen Wheel 

Treten ist schweisstreibend. Etwas leichter fährt es sich mit Elektro-Fahrrädern, etwa mit dem Stromer oder einem Flyer, aber wenn man schon ein Vehikel hat, muss man ein neues kaufen. Wäre es nicht ideal, sein cooles Maschinchen nachzurüsten, intelligent, elegant, zur Unterstützung und für noch mehr?

Hier kommt das Copenhagen Wheel ins Spiel.

Das Copenhagen Wheel ist fähig, die Fahr- und Bremsenergie zu speichern und wiederum zu aktivieren. Während des Ritts, kann ein iPhone dem Fahrer die Möglichkeit bieten, den Motor und die Schaltung zu steuern und danach das Schloss zu bedienen. Zudem ist ein Sensor fähig, die Luftverschmutzung, die Strassenverhältnisse sowie die Geräuschpegel zu messen. Diese Daten können dem Fahrer die Möglichkeit bieten, gesündere Routen zu planen. Der Clou: Das Copenhagen Wheel passe in ein 'gewöhnliches' Fahrrad.

Jetzt vorbestellen (Dezember 2013)

Kommentare