Semantisches Web mit Google

Google Schweiz
Google nervt. Seine Dienste wie das Google Notizbuch oder Google Wave haben dem Anwender aussergewöhnliche Funktionen bieten können - jetzt sind sie beide weg. Google hat Wave gestoppt. Und wie lange wird Google Google Buzz mit Datenzugriff im Web noch betreiben?
Wäre es nicht nach wie vor ein Fortschritt, auf Daten quer durch das Internet zuzugreifen - nicht linear, wieder verwendbar, und unter verschiedenen Aspekten vernetzt?
Zeit für Metaweb?


Mit Metaweb geht das, sagt Google. Die Idee für ein semantisches Web ist nicht neu, nur die Umsetzung ist schwierig. Aber jetzt will Google dies mit der Uebernahme von Metaweb und der Verbesserung von Freebase realisieren.
Der Zoodirektor: "Ich kaufe einen Jaguar." Was denn jetzt?
Metaweb könne dem Anwender die Möglichkeit bieten, Daten mit ihrer Bedeutung in Freebase auf dem Desktop zu bewirtschaften und im Internet zu nutzen. Falls Google es wiederum versäumt, dem Anwender den Nutzen und die bereits jetzt vielversprechenden Funktionen verständlich zu erklären, wird Google wohl auch Metaweb dereinst wieder einstellen (müssen). Schade wär's.

Kommentare