Umzugsplanung? Kinderspiel.

3D mit Roomle

Wohnst du schon oder planst du noch? Früher genügte zur Einrichtungsplanung Millimeterpapier und Schere, dann gab es dafür spezielle Software, heute gibt es Web-Dienste.

Zeit für Roomle?

Gratis kann Roomle dem Wohnungsplaner die Möglichkeit bieten,
  • Wohnungs-Grundrisse samt Türen,  Fenster und Treppen per Maus genau darzustellen
  • Planvorlagen hochzuladen, um die Elemente danach auszurichten
  • Wandstärken und Elementgrössen zu wählen, um die Realität nachzubilden
  • Möbel aus einer reichhaltigen Palette auszuwählen, zu platzieren und zu drehen
  • zuletzt das fertige Werk in 3D aus beliebigen Winkeln zu betrachten und allenfalls zu überarbeiten
  • ein Roomle-Konto zu eröffnen
Falls ein Nutzer registriert ist, wird Roomle dem Planer die Möglichkeit bieten, Projekte zu speichern, zu drucken, zu versenden sowie Dritten zugänglich zu machen.

Kommentare