Neues Kleid für blog.cidec.ch


Bis heute kann das Layout von blog.cidec.ch nicht richtig überzeugen. Vorlagen, wie beispielsweise diejenigen von Blogger oder 'Grid 960' können dem Anwender die Möglichkeit bieten, Webseiten innerhalb ihres Gerüsts zu bauen. Aber meistens werden ihre Raster die Inhalte in fixen Breiten oder flexiblen Spalten darstellen. Wäre es nicht praktisch, drei Spalten darzustellen, eine flexibel, zwei fix und für Blogs daher gut geeignet?

Zeit für Flexibilität

Mit einem eleganten Ansatz geht das. Die Idee, Blogger-Vorlagen anzupassen ist nicht neu. Bekanntlich bietet Blogger dem Anwender die Möglichkeit, eigenen Code auf den Server zu übertragen. Meistens werden die Programmierer vorhandene Listen abändern, oder Layouts von Wordpress in Blogger übertragen (z.B. Grid Focus). Dieses Vorgehen kann dem Benutzer die Möglichkeit bieten, seine Informationen individuell und ohne grösseren Aufwand im Web darzustellen.

Aber jetzt hat CIDEC für sein Blog einen anderen Weg gewählt: Die Technik (xhtml, css) von 'In Search of the Holy Grail' oder von 'miss monorom' (css Intensivstation) kann Inhalte flexibel und in voller Breite im Browser-Fenster anzeigen. Bereits jetzt hat Compender den Code von 'Holy Grail' auf Blogger adaptiert. Das kurze und elegante Gerüst kann CIDEC dennoch die Möglichkeit bieten, blog.cidec.ch im Widget Container 'Blogger' mit seinen neuen Funktionen (Textauszug, Label, Bloggy etc.) auf stets breiter werdenden Bildschirmen darzustellen, als wär's eine Vorlage von Google's Blogger.

Wenn alles gut geht, wird CIDEC sein Blog aus Blogger flexibel auf den Bildschirmen präsentieren.

Bereits jetzt lockt der zunehmende Einsatz von Javascript, ein Layout zu bauen, das dem Benutzer die Möglichkeit bieten kann, die Bildschirmdarstellung weitgehend frei und intuitiv selbst anzupassen…

Kommentare